Was ist ein Magnesiumbad?

Bei einem Magnesiumbad handelt es sich um ein Fußbad mit Magnesiumchlorid Hexahydrat, welches es in verschiedenen Formen und Qualitäten gibt.  Magnesium Flakes, die man auch als Magnesium Chloride Flakes, Magnesium Schuppen, Magnesium Flocken oder Magnesium Kristalle kennt, bestehen zu 47% aus Magnesiumchlorid Hexahydrat und zu 53% aus reinem Wasser. Neben den Naturprodukten (z.B. MagnesiumFlakes aus dem toten Meer), gibt es auch aufgereinigte Produkte, welche pharmazeutische Qualität haben. Mehr dazu erfahren Sie unter: Magnesiumchlorid

Das Besondere an den Magensiumflakes aus dem Toten Meer ist, dass das Magnesiumchlorid vor dem Verdunstungsprozess nicht chemisch gereinigt wird, so dass alle angereicherten natürlichen Mineralstoffe des Toten Meeres erhalten bleiben. Dementsprechend handelt es sich bei den Magnesiumflakes um ein reines, hochwertiges Naturprodukt.

Wie wendet man das Magnesiumbad an?

Magnesiumbad aus Magnesium Flakes

MagnesiumBad im Beutel

Für ein Fußbad mit Magnesiumchlorid Hexahydrat benötigen Sie ca. 250g Magnesiumchlorid Hexahydrat (Magnesiumbad im praktischen Tütchen), ca. 4 Liter Wasser und einen geeigneten Behälter.

Nun befüllen Sie den Behälter, zum Beispiel eine kleine Wanne oder eine Fußbadewanne mit Wasser, welches eine Temperatur von ca. 37°C haben sollte und baden Sie Ihre Füße für ca. 15 – 20 Minuten darin.

250g MagnesiumFlakes auf 4 Liter Wasser entsprechen einer Magnesiumchlorid – Konzentration von ca. 3%.

 

 Zubehör für Magnesium-Fußbäder

Sollten Sie gerade erst Fußbäder für sich entdeckt haben, können Sie sich natürlich auch eine extra Fußbadewanne zulegen, die für dauerhafte Anwendungen geeignet ist. Eine handgefertigte, hochwertige Massivholz – Fußbadewanne aus nachwachsendem Lärchenholz, sieht nicht nur schick aus, sondern ist durch seine Hygieneversiegelung auch besonders langlebig und für die dauerhafte Anwendung geeignet.